Fischersuppe

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1967

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 750 g Fisch (möglichst See- und Süßwasserfisch gemischt)
  • 4 Tomaten
  • Salz
  • Pfeffer oder Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 bis 2 Eßlöffel Öl
  • 1 1/4 I Wasser
  • 1 kleine Tasse Reis
  • 2 Anschovis
  • frische Kräuter
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fischfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, dabei sorgfältig entgräten. Die zerschnittenen Tomaten, möglichst vorher gehäutet, mit dem Fisch vermischen, dabei salzen und pfeffern. Den Suppentopf mit der Knoblauchzehe ausreiben und anschließend darin das Öl erhitzen. Fisch- und Tomatenstücke kurz dünsten, das kochende Wasser aufgießen und den Reis zuschütten. Sobald der Reis gar ist, vom Feuer nehmen und die halbierten Anschovisfilets sowie gehackte Kräuter zugeben.

Nach: Frühstück und Abendbrot, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1967

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen