Fischaspik mit roter Quarkmayonnaise

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1977

(1 Portion)

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das nach dem 3-S-System vorbehandelte, gegarte Fischfilet, die gewürfelte Möhre, Zwiebelwürfel und Petersilie bereitlegen. Den Fischsud mit Zitronensaft und Salz abschmecken und die Gelatine darin auflösen. Einen dünnen Spiegel in ein Schälchen gießen, nach dem Erstarren die vorbereiteten Zutaten auflegen und den Rest der Gelatinelösung darübergießen. Kalt stellen und erstarren lassen. Quark, geraspelte rote Bete, Öl, etwa 1 Eßlöffel Wasser und Gewürze zu einer dickflüssigen Soße verquirlen und über das gestürzte Aspik geben.

Nach: Schlank, aber wie, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1977

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen