Preiselbeeren zu Fleischspeisen

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Preiselbeeren verlesen, waschen, abtropfen lassen. Den Zucker mit 1/8 Liter Wasser unter ständigem Rühren zu dickem Sirup kochen. Die Preiselbeeren in den heißen Sirup geben und unter weiterem Rühren noch etwa 15 Minuten kochen lassen. Birnen oder Äpfel waschen, schälen, vierteln, von den Kerngehäusen befreien, zu den Preiselbeeren geben und alles zusammen noch etwa weitere 30 Minuten kochen las sen, bis die Preiselbeeren und das Obst durchsichtig werden. Die heißen Preiselbeeren in Steingutgefäße oder Gläser füllen. Die Steingutgefäße mit den Preiselbeeren nach Belieben in die vorgewärmte Backröhre stellen und bei großer Flamme die Oberfläche verkrusten lassen. Die abgekühlten Gefäße mit den Preiselbeeren mit Pergamentpapier oder Zellophan verschließen und zubinden. Im Kühlen aufbewahren.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert