Enten-Korma (Indien)

Auch in der DDR wurde über den „Tellerrand“ geschaut, was die internationale Küche zu bieten hat. Diese Rezepte fand man oft in Zeitungen, Rezeptheften, Kochbüchern etc.. Hier ist eins davon, aus dem Jahr 1988.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Aus Joghurt, Kümmel, Koriander, Kurkuma, Paprika und Pfeffer eine Marinade bereiten, die Ente in Portionsstücke schneiden und darin drei Stunden einlegen. Danach die Butter im Schmortopf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauchzehen in feine Scheiben schneiden und mit den übrigen Gewürzen zusammen fünf Minuten anbraten. Das Entenfleisch mit der Marinade hinzugeben und gut umrühren. Im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze langsam garen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken und heiß servieren.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen