Eierkuchen mit Hirn

Naleśniki z móżdżkiem

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1/4 l Milch
  • Speckschwarte zum Ausstreichen der Pfanne
  • 60 g Semmelbrösel
  • 40 bis 60 g Bratfett
  • Petersilie

Für die Fülle:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Aus Mehl, Eiern, Salz, 1/4 Liter Wasser und 1/4 Liter Milch einen Plinsenteig bereiten.

Dünne Plinsen nach Rezept >>Eierkuchen mit Eischnee<< braten. 5 bis 6 Eßlöffel Teig zum Panieren übriglassen.

Das Hirn 30 Minuten in Wasser einweichen, waschen, von Häutchen befreien, würfeln, der angerösteten Zwiebel zufügen und beides zusammen einige Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Sahne verrühren.

Die Fülle dünn auf die Plinsen verteilen und mit einem breiten Messer glätten. Zwei Plinsenränder von beiden Seiten 2 bis 3 cm einschlagen und die Plinse zusammenrollen. Die Plinsenrollen im Teig und dann in Semmelbröseln panieren.

In stark erhitztem Fett von allen Seiten hellgelb braten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit Petersilie garnieren. Dazu Tomaten– oder Dillsoße und eine Frischkost servieren.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.