Das Wiener Backhendel

Zutaten

  • 1 Broiler (eine regional übliche Bezeichnung für Brathähnchen, insbesondere im Gebiet der ehemaligen DDR)
  • 2 bis 3 Eier
  • Mehl
  • Semmelmehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone
  • Edelsüßpaprika
  • Öl zum Backen

Zubereitung

Den Broiler vierteln (nach Möglichkeit die wichtigsten Knochen vorsichtig auslösen), mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
Die gewürzten Viertel in Mehl wenden, das mit reichlich Edelsüßpaprika gemischt wurde, dieses Paprika-Mehl kräftig andrücken, etwas abklopfen und die Broilerviertel einige Zeit in verquirltem Ei liegen lassen.
Herausnehmen, in Semmelmehl panieren und in Öl, das etwa 180 Grad Temperatur haben soll, etwa 15 Minuten backen (dabei öfter wenden).
Gut abtropfen lassen und mit Zitronenecken und Petersilie garnieren.
Als Beilage Kartoffelsalat und grüner Salat, aber auch Salzkartoffeln, Bratkartoffeln und eine Mayonnaisen- oder Remouladensoße.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

[Nach: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Rezept-Bewertung

4.9/5 (14 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert