Anzeige

Weimarer Porreetopf mit Ente

Weimarer Porreetopf mit Ente

Zutaten für 4-6 .Personen:

1 kleine Ente (möglich ist auch ein Suppenhuhn)
5 Stangen Porree
500 g Kartoffeln
2 Möhren
1 Bund Petersilie
2 Brühwürfel
(oder 1 Eßlöffel gekörnte Brühe)
Selleriesalz (1/8 Sellerieknolle und Salz).
Pfeffer

Zubereitung:

Die ausgenommene, gut gewaschene Ente mit Wasser knapp bedeckt zum Kochen ansetzen und zunächst nur ganz leicht salzen. Wenn die Ente halbgar ist, die Brühwürfel dazugeben und die Ente ca. 40 Minuten garkochen. Die Ente herausnehmen, das Fleisch von den Knochen und der Haut lösen und in Würfel schneiden. Die gewürfelten Kartoffeln und Möhren, den in 2 cm lange Stücke geschnittenen, gut gewaschenen Porree und die Tomaten, die von der Haut abgezogen und geviertelt sind, in die Brühe geben. Alles garen lassen (ca. 20 Minuten). Mit Pfeffer und Selleriesalz – man kann natürlich
auch eine frische Sellerieknolle, etwa 1/8 feingehackt, und Salz nehmen – abschmecken. Die gehackte Petersilie hinzufügen. Das Entenfleisch wieder in den Topf geben und das Ganze noch einige Zeit gut durchziehen lassen.

Getränk:
ein herber Weißwein

Quelle: Katja Ebstein – unterwegs in der DDR – Herausgeber: Fernsehen der DDR, Bereich Internationaler Programmaustausch – Berlin 1199

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.