Warme Nieren-Brötchen

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In der erhitzten Butter die kleingeschnittene Zwiebel andünsten. Die vorbereiteten Nierchen in Scheibchen schneiden und in der Pfanne so lange dünsten, bis sie grau sind. Mit dem Wein ablöschen, weiterdünsten, bis der Wein verdampft ist. Den Pfanneninhalt fein wiegen oder durch den Fleischwolf geben. Die Eier halbieren, das Eigelb herauslösen und durch ein Sieb streichen. Das Eiweiß fein hacken. Nierchen, Eigelb, Frischkäse, Eiweiß und gehackte Petersilie vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brötchen halbieren, etwas aushöhlen und die Füllung in die Höhlungen streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 250 °C 5 bis 7 Minuten überbacken. Mit Gurkenscheibchen garnieren.

Nach: Deftiges, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1987

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen