Ukrainische Galuschki

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Mehl sieben und eine trichterförmige Vertiefung hineindrücken. Nun 1/8 Liter Wasser, 2 Eßlöffel zerlassene Butter und die Eier, die mit 1 knappen Teelöffel Salz geschlagen wurden, dazugeben. Hieraus einen glatten, nicht allzu festen Teig kneten. Diesen 1/2 cm dick aus walzen und in Stückchen beliebiger Form stechen oder schneiden, zum Beispiel in Kreise, Dreiecke, Vierecke usw. Die Galuschki in siedendes Salzwasser legen und auf schwacher Flamme etwa 10 Minuten kochen. Sobald die Galuschki an der Wasseroberfläche schwimmen, nimmt man sie mit dem Schaumlöffel heraus und läßt sie in einem Sieb abtropfen. Inzwischen Butter in einer Kasserolle zerlassen, die Galuschki darin schwenken, unter wiederholtem Schütteln leicht anbraten und mit Sahne begossen zu Tisch bringen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Butter kann man auch durch Griebenfett vom Schwein oder durch Speck ersetzen. Wenn die Galuschki zu einem Fleischgericht gegeben werden, ist die Fettmenge zu reduzieren.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.