Stschi aus Sauerkraut mit Fisch

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fischfilet mit heißer Fischbrühe (siehe Rezept) auffüllen und garkochen. Den Fisch herausnehmen und in die kochende Brühe das Sauerkraut, vorbereitete Petersilienwurzel, Lorbeerblatt und Zwiebel geben. Alles 20 bis 30 Minuten leise kochen lassen. Aus Öl und Mehl eine Schwitze bereiten und den Eintopf damit binden. Cut durchkochen lassen und nach Geschmack salzen. In die fertige Kohlsuppe die Fischstücke geben und mit gehacktem Dill bestreuen. Wird Dorsch verwendet, dann das rohe Fischfleisch von Haut und Gräten befreien. Haut und Gräten können für die Fischbrühe mit verwendet werden.

Nach: Suppen, Verlag MIR Moskau, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen