Quittenauflauf

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1984

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Margarine schaumig rühren. Eigelb, Zucker, eingeweichtes, ausgedrücktes Weißbrot, das mit Mehl vermischte Backpulver, geriebene Mandeln, Sultaninen, Weinbrand und Salz zugeben. Alles gut verrühren und den steifen Eischnee unterheben. Auflaufform ausfetten und mit einem Drittel der Weißbrotmasse füllen. Abgetropfte Quitten daraufschichten und so fortfahren, bis das letzte Drittel Weißbrotmasse aufgebraucht ist. In der heißen Röhre etwa 40 Minuten backen. Den mit wenig kalt angerührtem Stärkemehl angedickten Quittensaft zum Auflauf reichen.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Obst, Verlag MIR Moskau & Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1984

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert