Quirleier mit Wildragout

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1973

Diese Zutaten brauchen wir…

Zum Wildragout

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Speck, Pilze, Schinken und das gewaschene Wildfleisch in kleine Würfel schneiden, Speck in einer Pfanne glasig rösten, einen Teelöffel feingewiegte Zwiebel hineintun und andünsten, danach Fleisch und Pilze beigeben, salzen, pfeffern, mit Petersilie bestreuen und bei großer Hitze unter ständigem Schütteln und Rühren rösten. Den Schinken dazugeben und noch 1-2 Sekunden bräunen, mit Kognak übergießen und flambieren. Danach mit 0,1 l Madeirasoße (extra Rezept) vermischen, mit 50 g Butterflocken bestreuen und zugedeckt warm halten. Danach aus den Eiern, der Sahne, Butter und Salz wie üblich Quirleier bereiten und in eine vorgewärmte Schüssel füllen, das Wildragout ansprechend darauf anrichten, mit Madeirasoße umgießen und heiß servieren.

Nach: Wildbret für Feinschmecker, Corvina Verlag Budapest & Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1973

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen