Pilzsoljanka

Ein einfaches & geniales Rezept aus der Sowjetunion

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das gehobelte Weißkraut in 50 g erhitzter Margarine etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme dünsten, dabei wenig Wasser und Essig sowie Salz zugeben. Tomatenmark, geschälte, geraspelte Gurke und Gewürze nach Geschmack zusetzen und noch einige Minuten zugedeckt dünsten. Die vorbereiteten Pilze kleinschneiden und zusammen mit der gehackten Zwiebel in 20 g erhitzter Margarine braten. Wurst- oder Schinkenwürfelchen untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Krautes in eine gefettete feuerfeste Form schichten, die Pilze darauf verteilen und mit Kraut abdecken. Nach Belieben kann knapp 1/2 Liter heiße Brühe aufgefüllt werden. Mit geriebener Semmel bestreuen und mit 20 g Margarine oder Butter betupfen. 10 bis 15 Minuten überbacken und das Gericht mit dünnen Zitronenscheibchen ohne Schale und Kerne belegen. Anstelle frischer Pilze lassen sich 50 bis 100 g getrocknete Pilze verwenden.

Nach: …unter anderem Soljanka, Leipzig, Verlag für die Frau, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen