Anzeige

Paprika-Reis-Schüssel auf ungarische Art

Paprika-Reis-Schüssel auf ungarische Art

250 g Reis, Salz, etwa 250 g Schweinebratenreste, Margarine, 3 Paprikafrüchte, 4 bis 5 schnittfeste Tomaten, 200 g Zwiebeln, Paprika, 3 Eßl. geriebener Käse.

Den Reis in Salzwasser nicht zu weich kochen und abtropfen lassen. Noch heiß mit dem gewürfelten Fleisch und 1 Eßlöffel Margarine mischen. Die vorbereiteten Paprikafrüchte in Streifen, die Tomaten in Scheiben schneiden. Die gewürfelten Zwiebeln in etwas Margarine glasig andünsten. In eine gefettete Form abwechselnd einfüllen: eine Schicht Reis, die Paprikastreifen, mit Zwiebeln bestreuen, darauf Tomatenscheiben und mit Reis abschließen. Paprika und Tomaten sparsam würzen. Käse aufstreuen. Fettflöckchen aufsetzen und das Gericht bei Mittelhitze im vorgeheizten Ofen 20 bis 30 Minuten backen.

[Quelle: Eintöpfe International » Verlag für die Frau, Leipzig, Berlin, 1972]

Weitere interessante Rezepte:

Paprika-Reis-Schüssel auf ungarische Art
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.