Makrelen in Stachelbeersoße

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Makrelen waschen, vom Kopf befreien, ausnehmen und noch einmal waschen. 3/4 Liter Wasser mit zerkleinertem Wurzelwerk (Suppengrün), Lorbeerblatt, Pfeffer- und Pimentkörnern und Salz 30 Minuten kochen lassen, durchseihen und den Wein zufügen. Die vorbereiteten Makrelen in diesem Sud 15 Minuten bei kleiner Flamme garziehen lassen. In der Zwischenzeit die Stachelbeersoße bereiten. Dafür die vorbereiteten, gewaschenen Stachelbeeren in 1/8 Liter Wasser mit Zitronensaft, Zucker und Gewürzen garkochen. Die Soße durch ein Sieb streichen. Die gegarten Makrelen auf einer Platte anrichten, garnieren und mit Stachelbeersoße und Kartoffelpüree servieren. Stachelbeersoße paßt auch gut zu gebratenem Fisch.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Bigos, Pizza, Spaghetti, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert