Anzeige

Lendenschnitten (Beefsteaks), in Fett gebraten

Lendenschnitten (Beefsteaks), in Fett gebraten

Je Person 1 Scheibe Lende von 2 cm Dicke, etwa 125 g schwer. Der Fleischer schneidet uns die Steaks gern zurecht. Haben Sie aber ein Stück Lendenfleisch daheim, von dem Sie einige Scheiben abschneiden wollen, dann quer zur Faser mit schräg gehaltenem Messer gleichmäßige Scheiben abtrennen. Von beiden Seiten klopfen, mit ein wenig Salz und Pfeffer einreiben. Für jedes Beefsteak 1 Eßlöffel Fett rechnen. Im Tiegel das Fett erhitzen, die Schnitten hineinlegen und unter Wenden auf beiden Seiten in 4-6 Minuten hellbraun braten. Soll das Fleisch durchgebraten sein, dann noch etwa 2 Minuten länger braten, dabei wieder wenden. Die Lenden- schnitten vor dem Auftragen entweder mit dem Bratsatz begießen oder mit gebratenen Zwiebelscheiben, mit Sardellenfilets, je 1 Teelöffel Kräuter-, auch Senf- oder Meerrettichbutter, 1 Spiegelei oder 1 Scheibe glasig gebratenem Räucherspeck belegen. – Noch ein Tip: Damit die Beefsteaks beim Braten nicht die Form verlieren, die Lende in 1 cm Abstand mit gebrühtem Garn umbinden und dann erst die Scheiben schneiden. Den Faden nach dem Braten entfernen.

Quellen: Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR Eier-Milch – Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.