Krautnudeln

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

(2 Personen)

Krautnudeln

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 250 g Bandnudeln oder Spirelli
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Fett
  • 200 g Weißkohl
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Kräuter
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Nudeln gar kochen, abgießen und abschrecken. Die gewürfelte Zwiebel in Speck oder Öl leicht bräunen, den nicht zu fein geschnittenen Weißkohl mit 1 1/2 Tasse Wasser zugeben und zugedeckt gar dünsten. Dann Kraut und Nudeln vermischen, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken und feingehackte Kräuter unterrühren. Dazu gebratene Wurst.

Am gebräuchlichsten ist es, Kraut mit Speck und Zwiebel anzubraten und mit Kümmel und Lorbeerblatt zu würzen. Probiert aber auch mal Weißkraut mit Curry oder mit reichlich Speisewürze (als Ersatz für Sojasoße) oder – echt ungarisch – mit Speck, Zwiebeln, Edelsüßpaprika und saurer Sahne.

Pin mich!

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Krautnudeln

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

4.6/5 (20 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert