Heilbutt auf Gdańsker Art

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1976

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Fisch in Portionen teilen, mit Zitronensaft beträufeln und jedes Stück auf entsprechend zurechtgeschnittene Alufolie legen. Den Wein zusammen mit den gehäuteten Tomaten, dem Tomatenmark, den gehackten Zwiebeln, dem Öl und den Gewürzen bis zum Eindicken kochen. Diese Soße auf die Fischfilets verteilen und alles fest mit der Alufolie umschließen. Die Päckchen in eine Bratpfanne legen und in der vorgeheizten Backröhre bei mäßiger Hitze etwa 20 Minuten garen lassen. Damit der Fisch nicht austrocknet, ab und zu etwas Wasser in die Bratpfanne gießen. Beim Anrichten die Folie öffnen und die Filets mit geviertelten hartgekochten Eiern und Petersilie garnieren.

Nach: Rezepte aus Freundesland, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1976

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen