Halbmürber Apfelkuchen

Placek połkruchy z jabłkami

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 500 g Mehl
  • 180 g Butter
  • 90 g Zucker
  • Backpulver
  • 4 Eigelb oder 2 ganze Eier
  • 5 bis 6 Eßl. Sahne
  • Salz
  • 750 g Äpfel
  • 60 g Zucker
  • Zimt oder Orangenschale
  • 10 g Semmelbrösel
  • Fett zum Bestreichen des Backblechs
  • 1/2 Ei zum Bestreichen des Kuchens
  • 30 g grober Kristallzucker
  • Puderzucker zum Bestreuen
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Mehl auf das Backbrett sieben, die kalte Butter darunterhacken. Zucker und Backpulver zugeben, vermischen, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Eigelb hineinschlagen, Sahne und Salz zufügen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig kühl stellen. Die gewaschenen und geschälten Äpfel grob hobeln. Zucker, Zimt oder Orangenschale sowie Semmelbrösel unter die Äpfel mischen. Eine Hälfte des Teiges 1 cm dick ausrollen, auf das gefettete Backblech geben, die Apfelmasse darauf verteilen. Die zweite Teighälfte ausrollen und damit die Apfelschicht bedecken. Die Ränder mit den Fingern zusammendrücken, die Oberfläche mit Ei bestreichen, mit grobem Kristallzucker bestreuen und den Kuchen mit der Gabel an mehreren Stellen anstechen. Etwa 3/4 Stunde in der gut vorgeheizten Backröhre backen. Den fertigen Kuchen mit Puderzucker bestreuen, in Stücke schneiden und sofort nach dem Abkühlen servieren.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen