Anzeige

Fisch-Spieße auf japanische Art

Fisch-Spieße auf japanische Art

400 g Rotbarschfilet oder anderer festfleischiger Fisch, 1 Zitrone, Salz, 100 g kleine Zwiebeln, 100 g grüne Gurke, 3 Tomaten, 8 Würfel Kürbis (aus dem Glas), Pfeffer, 40 g Öl.
Für den Reis: 150 g Reis, 2 Eier, 100 g Blumenkohlröschen, Sellerieblätter.

Das Fischfilet unter fließendem Wasser abspülen, in 3 cm große Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und salzen.
Die Filetwürfel abwechselnd mit Zwiebelstückchen, nicht zu dünnen Gurkenscheiben, Tomatenecken und Kürbiswürfeln auf Spieße stecken, diese mit Pfeffer bestreuen, mit Öl bestreichen und im vorgeheizten Grill auf beiden Seiten je 3 Minuten grillen. Dazu den folgendermaßen zubereiteten Reis auftragen:
Körnig gekochten Reis mit dem Rührei von 2 Eiern, den garen Blumenkohlröschen und zerpflückten, gedünsteten Sellerieblättern vermengen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.