Curry von Kaninchen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Kaninchen ausnehmen, gut waschen, in Portionsstücke von 100 bis 120 Gramm schneiden, mit Salz, Glutal und dem Curry einreiben und in Butter andünsten. Nach einiger Zeit die in Würfel geschnittenen Zwiebeln hinzufügen, mit durchschwitzen lassen, alles mit etwas Mehl überstäuben, kurz durchrösten lassen, mit etwas Wasser ablöschen und das Fleisch zugedeckt halb gar schmoren lassen. Die möglichst säuerlichen Äpfel schälen, ohne Kerngehäuse in mittelgroße Würfel schneiden, zum Fleisch geben, das Curry in der Bratröhre fertig garen und die Soße vor dem Anrichten mit einem Schuß saurer Sahne verfeinern. Das Gericht mit Reis und einem Paprika-Zwiebel-Salat servieren.

Nach: Hühnchen & Kaninchen, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen