Budapester Kaltschale

Ein einfaches & geniales Rezept aus der DDR

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die reifen Tomaten mit der Knoblauchzehe durchpassieren. Zwiebel, Salatgurke und Paprikafrucht klein würfeln, mit Zitronensaft, Öl, Fleischbrühe und den Eiswürfeln zu dem Tomatensaft geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe soll sehr kalt serviert werden.

Nach: Heiße Zeiten, kühle Speisen, Leipzig, Verlag für die Frau

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen