Apfelkuchen I

300 g Mehl
80 g Margarine
1 Ei
50 g Puderzucker
1 1/2 Teel. Backpulver
5 Fßl. Milch
etwas Zimt
1/2 Zitronenschale
Puderzucker zum Bestreuen

In das durchgesiebte Mehl Margarine, Ei, Puderzucker, Backpulver, Milch, Zimt und die abgeriebene Zitronenschale geben.
Alles zusammen vermengen und zu einem Teig kneten.
Den Teig halbieren.
Einen Teil ausrollen und auf ein gefettetes Blech legen, mit Fülle bestreichen und mit der zweiten ausgerollten Teighälfte bedecken.
Die Oberfläche mit Milch bestreichen und in der vorgeheizten Röhre backen.
Den fertiggebackenen und ausgekühlten Kuchen aufschneiden, mit Puderzucker bestreuen.

Apfelfülle

1 kg Apfel
30 g Butter,
100 g Zucker
50 g Rosinen

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die von Schale und Kernhaus befreiten Äpfel blättrig schneiden und in Butter dünsten.
Zucker und Rosinen zugeben und vermischen.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.