Anzeige

Sevigne-Torte

Sevigne-Torte

200 g geschälte, geriebene Mandeln werden mit 200 g Zucker und 6 Eidottern gründlich verrührt. Man gießt den Saft einer halben Zitrone dazu und vermengt die Masse mit dem Schnee von 6 Eiern. Der Teig wird in 3 Teilen gebacken. Die einzelnen Tortenblätter werden mit folgender Masse gefüllt: man vermischt 8 Löffel Zucker mit 8 Eidottern, übergießt diese Masse mit 4/10 l heißer Sahne und kocht sie unter ständigem Rühren zu einem dicken Krem ein. Man nimmt den Krem vom Feuer und gibt 30 g in Wasser aufgelöste Gelatine dazu. Der abgekühlte Krem wird dann mit kleingehackten kandierten Melonenschalen, Kirschen, Aprikosen, Birnen, Pflaumen, Zitronat usw. und schließlich mit geschlagener Sahne vermischt. Man füllt die Torte damit und überzieht sie auch äußerlich mit diesem Krem und schmückt sie mit kandierten Früchten. Die Torte wird dann einige Stunden aufs Eis gestellt.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.