Roastbeef-Röllchen

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1967

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 4 Scheiben gares, kaltes Roastbeef
  • 1 Apfelsine
  • 2 nicht zu sauer eingelegte Paprikafrüchte
  • 1 Glas Süßwein
  • 1 Teelöffel Gelatine
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Roastbeefscheiben mit einem Gemisch aus zerschnittenen Apfelsinenspalten und Paprikastreifchen belegen, zusammenrollen und gegebenenfalls mit einer Rouladennadel feststecken. Die in wenig kaltem Wasser vorgeweichte Gelatine mit dem Süßwein verrühren und so lange erhitzen, aber nicht kochen, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Bei Beginn des Gelierens die Roastbeefröllchen mit dem Gelee überglänzen und jeweils ein ganzes oder zerteiltes Röllchen auf butterbestrichenen Weißbrot- oder Toastscheiben anrichten.

Nach: Frühstück und Abendbrot, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1967

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen