Morchel-Omelett

Zutaten

200 g Morcheln (auch Pfifferlinge, Täublinge, Champignons), 4 Eier, 1 Zwiebel, 1/2 Tasse Milch, 40 g Margarine, 1 EßI. Öl, 1 Sträußchen Petersilie, Pfeffer, Salz.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

Die Morcheln gründlich reinigen und in Stücke schneiden.

Die Zwiebel feinhacken und in Margarine hellgelb dünsten, die Pilze dazugeben, pfeffern, salzen und 10 bis 15 Minuten dünsten.

Inzwischen die Eier mit der Milch, etwas Pfeffer sowie Salz verquirlen, davon in Öl in einer großen Pfanne ein Omelett braten.

Nun die gedünsteten Morcheln darauf verteilen und feingewiegte Petersilie darüberstreuen, bei leichter Hitze weiterbraten.

Die Oberseite des Omeletts sollte noch fast halbflüssig sein.

Wer das nicht mag, kann das Omelett natürlich auch durchbraten.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Dazu dann Toastbrot und frischen Blattsalat reichen.

[Quelle: Kochbuch für Pilzsammler » Verlag für die Frau, Leipzig, 1989]

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.