Lebermusbällchen (Havelland)

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Speck in Würfel schneiden. Das Rehfleisch von Häuten und Sehnen befreien, ebenfalls würfeln und beides mit dem öl in einer Pfanne anbraten. Inzwischen die Zwiebel feinhacken, die Pilze kleinschneiden und beides mit in die Pfanne geben. Unter Umrühren weiterbraten, schließlich auch die kleingeschnittene Leber hinzufügen, noch etwa 5 Minuten braten und dann etwas abkühlen lassen. Nun alles zweimal durch den Wolf drehen, beim zweiten Mal auch die eingeweichte und ausgedrückte Semmel hinzufügen. Danach mit den Eiern verkneten, pfeffern und salzen, zu kleinen Bällchen formen, diese in etwas Semmelmehl rollen und in heißem Öl backen. – Sie eignen sich besonders auch als Beilage zu Wildbraten.

Nach: Pilze nach Jahreszeiten, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen