Kalte Kirschsuppe

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

3 Tassen Wasser mit Zucker und Zimt zum Kochen bringen. Die Kirschen zufügen und halb zugedeckt bei schwacher Hitze garen. Dann den Zimt herausnehmen. Das Stärkemehl mit etwas kaltem Wasser anrühren, zu den Kirschen gießen und nochmals aufkochen lassen. Die Suppe in eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen und später im Kühlschrank gut kühlen. Eisgekühlte ungeschlagene Sahne sowie den eisgekühlten Wein kurz vor dem Servieren in die Suppe rühren.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Budapester Spieße und Wiener Backhendl, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (3 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert