Ente in Lebersoße

1 Ente mit Leber, Pfeffer, Salz, 100 g Mehl, 100 g Schweineschmalz, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 Tomaten, 4 Eßl. Dessertwein, 1 Eßl. gehackte Petersilie.

Die vorbereitete Ente in Portionsstücke teilen, die Leber grob hacken.
Alles überflüssige Fett von den Geflügelstücken entfernen.
Die Stücke waschen, abtrocknen und in dem mit Pfeffer und Salz gewürzten Mehl wenden.
In dem erhitzten Fett die Leber bei niedriger Temperatur braten, herausnehmen und beiseite stellen.
Die in Scheiben geschnittene Zwiebel und den gehackten Knoblauch anschließend darin braten, herausnehmen, abtropfen lassen und zur Leber geben.
Die Entenstücke in dem restlichen Fett auf allen Seiten braun anbraten.
Die Tomaten häuten, kleinschneiden und hinzufügen.
Bei milder Hitze die Geflügelstücke zugedeckt langsam garschmoren.
Inzwischen gebratene Leber, Zwiebel und Knoblauch in einem Mörser zerstampfen.
Die Masse mit Wein verdünnen und zur Ente geben.
Die gehackte Petersilie hinzufügen und abschmecken.
Das Gericht zugedeckt noch etwa 60 Minuten leise schmoren, bis das Fleisch weich ist.
Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Brühe zugießen.
Mit Kartoffelpüree und einem Salat auftragen.

[Quelle: Geflügel aus Topf und Pfanne » Verlag für die Frau Leipzig, Berlin, DDR]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen