Brühe mit Klößchen

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Brühe:

Für die Klößchen:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das vorbereitete Fleisch in 2 Liter kaltem Wasser zusammen mit Salz, Lorbeerblatt und Gewürzkörnern ansetzen. Nach 1 Stunde Kochzeit die geputzte Möhre und Petersilienwurzel zufügen. Weiterkochen, bis das Fleisch gar ist. 4 Eßlöffel kalte Brühe oder kaltes Wasser mit Salz, Ei, Mehl und 1 Prise Muskat zu einem Teig verrühren, mit einem in Wasser getauchten Löffel walnußgroße Klößchen abstechen und in siedendes Wasser gleiten lassen. Die garen Klößchen aus dem Wasser nehmen und in die Brühe geben. Mit angerösteten Speck- und Zwiebelwürfelchen auftragen.

Nach: Suppen, Verlag MIR Moskau, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen