Beize mit Rotwein

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1973

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In Scheiben geschnittenes Suppengrün, Zwiebeln und zerdrückten Knoblauch in Öl rösten, mit Salz, grob gemahlenem Pfeffer, Nelken, Thymian und Lorbeerblatt würzen und einige Sekunden zusammen rösten, mit Rotwein auffüllen und abkühlen. Das Fleisch hineinlegen und in den Kühlschrank stellen.

Diese Beize verwendet man zu in Rotwein gedünsteten Wildgerichten, Ragouts usw. Nicht länger als 12-24 Stunden beizen, das Fleisch ein- bis zweimal wenden. Den Beizensud zum Schmoren oder zur Soße benutzen.

Nach: Wildbret für Feinschmecker, Corvina Verlag Budapest & Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1973

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen