Apfel-Orangen-Pfannkuchen

Dieses Rezept ergibt köstliche Apfel-Orangen-Pfannkuchen die perfekt für ein gemütliches Frühstück oder einen süßen Snack geeignet sind. Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1986:

Zutaten für die Apfel-Orangen-Pfannkuchen

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite! Vergiss bitte nicht das Rezept zu bewerten.

Zubereitung der Apfel-Orangen-Pfannkuchen

  1. Die geschälten Äpfel in Würfel schneiden.
  2. Von den gründlich gebürsteten Orangen die Schale abreiben, dann die Orangen schälen und das Fruchtfleisch ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Mit den Äpfeln vermischen, mit Zucker bestreuen.
  4. Aus Milch, Eiern, Mehl, Weißwein, Zucker, Vanillinzucker, abgeriebener Orangen- und Zitronenschale einen Teig rühren.
  5. Die Fruchtwürfel unterheben.
  6. Die Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen, die Masse hineingeben und von der Unterseite goldbraun backen.
  7. Wenden und von der zweiten Seite backen. Mit Zucker und Zimt bestreuen.
Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Nach: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

4.8/5 (6 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert