Zwiebelsuppe (Frankreich)

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In dünne Scheiben geschnittene Zwiebeln in heißer Butter bei milder Hitze goldgelb dünsten. Mehl darüberstäuben, kurz umrühren, mit der Brühe auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die Suppe 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Weißbrotscheiben ohne Rinde im Backofen oder Toaster trocknen, aber nicht bräunen. Suppe in feuerfeste Suppentassen füllen, Weißbrotscheiben darauflegen und mit Reibekäse überstreuen. Bei starker Oberhitze überbacken (gratinieren), bis sich eine Kruste bildet, und dann schnell auf den Tisch bringen.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen