Anzeige

Weiße Rüben (nicht eingesäuerte Rüben)

Weiße Rüben (nicht eingesäuerte Rüben)

Man schält die harte Schale der weißen Rüben ab, schneidet sie in Streifen und läßt ie in heißem Wasser 1/4 Stunde lang kochen. Dann gießt man das Wasser ab und dämpft die Rüben zugedeckt in heißem Fett (am besten in Gänsefett) unter häufigem Rühren, bis sie schön goldgelb sind. Nun bestäubt man sie mit etwas Mehl und gießt sie mit Fleisch- oder Knochenbrühe auf. Sehr schmackhaft wird dieses Gemüse, wenn man gekochtes Hammelfleisch oder Schweinebauchfleisch dazu gibt. In diesem Falle gießt man die Rüben mit dem Saft; dieses Fleisches auf und läßt das Ganze noch 5-10 Minuten zusammen kochen. Vor dem Anrichten kann man noch saure Sahne dazugeben.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.