Anzeige

Spinat

Spinat

Der gereinigte, gut gewaschene Spinat wird in schwach gesalzenem Wasser weichgekocht. Dann wird er zugleich mit einer in Milch geweichten Semmel durchpassiert (auf jedes kg Spinat nimmt man eine Semmel). Nun macht man eine helle dünne Einbrenn, rührt den durchpassierten Spinat hinein, gießt das Ganze mit Fleischbrühe oder guter roher Milch auf und läßt es 8-10 Minuten kochen. Der Spinat wird natürlich nach Geschmack gesalzen. Er wird meistens mit Spiegeleiern oder ausgebackenen Semmeln angerichtet. Man kann den Spinat auch ohne Semmeln zubereiten, aber dann bindet man ihn mit Sahne oder Eigelb.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.