Samtfußrübling in Sülze

Samtfußrübling in Sülze

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Pilze gründlich putzen, die Hüte jedoch nicht schälen. Stiele abschneiden und Hüte etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen, abtropfen und abkühlen lassen.

Gemahlene Gelatine in 1/4 l kaltes Wasser füllen, gut umrühren und etwa 30 Minuten quellen lassen. In weitere 1/4 I Wasser Essig, Zucker und Salz geben und 5 Minuten kochen lassen.

In die leicht abgekühlte Lösung gequellte Gelatine geben und unter Rühren auflösen. Leicht erhitzen, aber nicht kochen. Die fertige Lösung sollte klar sein. Etwas flüssige, leicht abgekühlte Lösung in eine Form gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Auf die feste Schicht kommen Pilze und eingelegtes Gemüse. Eine dünne Schicht Lösung darübergießen und im Kühlschrank fest werden lassen. So abwechselnd verfahren, bis die Form gefüllt ist. Lösung im Kühlschrank gründlich fest werden lassen (nicht einfrieren!).

Vor dem Servieren Form in warmes Wasser stellen, dies erleichtert das Umstürzen.

Quelle: Pilze sammeln und essen, Artia-Verlag, Prag, 1987

Samtfußrübling in Sülze

5/5 (1 Bewertung)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen