Räuberbraten am Spieß

Ein einfaches & geniales Rezept aus dem Jahr 1960

Für 5 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Filets enthäuten. Jede Fleischart in 10 gleich große Teile schneiden, etwas flach klopfen und womöglich schön abgerundete Stücke aus ihnen formen. Auch die Gänseleber in 10 Scheiben teilen. Den Speck in 20 Scheibchen, die Zwiebeln in 15 dicke Scheiben, die Kartoffeln in 20 gleichmäßige, etwas dickere Scheiben schneiden. Alles in 5 gleiche Portionen teilen und auf 5 Spieße stecken, wobei immer mit Kartoffelscheiben begonnen und beendet wird. Salzen, pfeffern, ein wenig in Mehl wälzen, in einer ausgiebigen Menge heißem Fett braten und an den Spießen anrichten. Garnierung: allerlei Saures.

Nach: Ungarische Kochkunst, Jozsef Venesz, Corvina-Verlag Budapest, 1960

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen