Pirogge

500 g Mehl, 200 g Margarine, Salz, Paprika, abgeriebene Zitronenschale, reichlich 1/8 l Milch, 30 g Hefe, 1 Ei, etwa 500 g Weißkraut, 65 g Speck oder Fett, ein garer Fleisch- oder Fischrest, 1 hartgekochtes Ei, Kümmel.

Aus Mehl, Margarine, Gewürzen, der in lauwarmer Milch verrührten Hefe und dem Ei einen Teig kneten und nach dem Gehen rechteckig ausrollen.
Die Mitte mit Fülle belegen, die Teigränder beider Längsseiten fest zusammendrücken.
Auf gefettetem Blech etwa 10 Minuten gehen lassen und bei Mittelhitze 40 Minuten backen.
Mit Wasser oder verquirltem Ei bestreichen und weitere 5 Minuten backen.
Für die Fülle grob gehacktes Kraut in erhitzten Speckwürfelchen dünsten, dabei nur so viel heißes Wasser, wie verdampfen kann, zugießen.
Mit Fleisch- und Eiwürfeln, Salz und Kümmel vermengen.

– Anstelle einer großen Pirogge können kleine Piroggen bereitet werden.
Das Gebäck läßt sich mit Suppe oder einer Tomatensoße auftragen.

[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen