Anzeige

Linsen, grüne Erbsen und Möhren mit saurer Sahne

Linsen, grüne Erbsen und Möhren mit saurer Sahne

Die wie gewöhnlich gekochten Linsen werden nicht eingebrannt, sondern mit 2/10-3/10 l guter saurer Sahne und 1-2 Eßlöffel Mehl verquirlt. Natürlich so, daß man das Mehl mit der sauren Sahne glatt verrührt und es so in das Gemüse gibt. Dann läßt man es aufkochen. Jedes Gemüse kann auf diese Weise zubereitet werden. Doch kann man es auch nur mit Mehl bestäuben, und dann mit Fleisch- oder Knochenbrühe, mit Milch oder saurer Sahne aufgießen, wie z.B. die grünen Erbsen oder Möhren.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.