Anzeige

Feingemüse

Feingemüse

Die gleiche Menge in Würfel oder Streifen geschnittene Möhren, Kohlrabi, junge Kartoffeln und junge grüne Erbsen werden gesalzen und zugedeckt in Butter (aber jedes für sich) weichgedämpft. Wenn alles gar ist, vermengt man die Gemüse, bestreut sie mit Mehl und etwas Staubzucker, gießt sie mit Knochenbrühe auf und läßt sie noch ungefähr 10 Minuten zusammen kochen. Hat man keine Knochenbrühe, kann man auch mit Wasser verdünnte Milch nehmen.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Feingemüse
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.