Leber auf Tiroler Art

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die gewaschene und in Scheiben geschnittene Leber mit Pfeffer würzen. In einem Teil der Butter anbräunen, wenden, mit den gehackten Kapern und der kleingeschnittenen Tomate bestreuen. Die Hitze etwas reduzieren und die Pfanne zudecken. Die gare Leber herausnehmen, salzen und auf einer Platte anrichten. Den beim Braten entstandenen Saft mit der Sahne verrühren. Diese Sahnesoße über die Leber gießen. Die Zwiebelringe in Mehl wenden und in der restlichen Butter knusprig braten. Ebenfalls auf der Leber anrichten. Mit Butterreis oder Salzkartoffeln und frischem Kopfsalat servieren.

Nach: Budapester Spieße und Wiener Backhendl, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen