Anzeige

Kleine Cremevierecke

Kleine Cremevierecke

350 g Mehl
80 g Puderzucker
120 g Margarine
2 Eßl. Zitronensaft
1 Ei
etwa 2 Eßl. Milch
Johannisbeerkonfitüre

Mehl, Puderzucker, Margarine, Zitronensaft, Ei und Milch zu einem glatten Teig verarbeiten und etwa 30 Minuten kalt stellen.
Anschließend den Teig halbieren, jeden Teig gesondert auf einem mit Mehl bestreuten Brett ausrollen und gesondert backen.
Nach dem Auskühlen mit der Fülle bestreichen, die Oberfläche mit Johannisbeerkonfitüre bestreichen und mit Eischnee, aus 1 Eiweiß, 1 Eßlöffe l Wasser und 1 Eßlöffel Zucker zubereitet, verzieren. In kleine Vierecke schneiden.

Buttercremefülle

60 g Zucker
50 g Butter
1 Eigelb
1 Päckchen Vanillinzucker
150 ml Milch
1 gehäufter Eßl. Mehl

Zucker, Butter, Eigelb und Vanillinzucker schaumig rühren.
In die Milch das Mehl einrühren und einen dicken Brei kochen.
Nach dem Auskühlen mit der schaumigen Masse vermengen.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.