Kasachische Basturma aus Filet

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Filet waschen, abtrocknen, in Stücke von 40 bis 50 g schneiden und in ein Steingutgefäß legen. Salzen, pfeffern, den Weinessig darüber träufeln, mit kleingeschnittener Zwiebel bestreuen und alles gut mischen. Das Gefäß mit dem Fleisch 2 bis 3 Stunden kalt stellen. Die marinierten Filetstücke auf einen Metallspieß stecken, mit Öl bepinseln und über glühender Holzkohle ohne Flamme 8 bis 10 Minuten braten oder im Grillgerät garen. Den Spieß dabei immer wieder wenden, damit das Fleisch gleichmäßig durchbrät. Beim Servieren schiebt man die Filetstücke der Basturma vom Spieß und garniert sie auf einer vorgewärmten Platte mit Tomatenscheiben, den kleingeschnittenen Zwiebeln, bestreut sie mit dem gehackten Schnittlauch und belegt sie auch mit Scheiben geschälter und entkernter Zitrone.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Die Tomatenscheiben können nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Glutal gewürzt, die Zwiebel kann auch in Ringe geschnitten und vor dem Garnieren goldgelb gebraten werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen