Huhn mit Champignons (Surinam)

Auch in der DDR wurde über den „Tellerrand“ geschaut, was die internationale Küche zu bieten hat. Diese Rezepte fand man oft in Zeitungen, Rezeptheften, Kochbüchern etc.. Hier ist eins davon, aus dem Jahr 1988.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Huhn mit Salz und Pfeffer in Wasser aufsetzen und kochen, bis es gar ist. Knochen und Haut entfernen und in kleine Stücke schneiden. Mehl in der erhitzten Butter anschwitzen, mit Curry würzen und mit Milch ablöschen, unter ständigem Rühren zu einer Sauce eindicken. Eine feuerfeste Form buttern, Fleisch hineingeben, Sauce darübergießen, Pilzscheiben darauflegen, mit Reibekäse bestreuen, geschlagene Eier darübergießen, leicht salzen und am Schluß mit Paniermehl bestreuen. In vorgeheizter Röhre etwa 25 Minuten bei 175 Grad überbacken, bis die Oberfläche braun wird.

Nach: Weltweit gekocht – Kulinarisches aus 100 Ländern, Berliner Verlag, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

4.5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.