Heringspfannkuchen

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1963 

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Heringsfilets in mundgerechte Stücke teilen und in dem mit Salz und Pfeffer vermischten Mehl wenden. Aus Milch, Eiern, 250 g Mehl, Salz und Muskat einen Eierkuchenteig bereiten, nach Belieben 1 kleine geriebene Zwiebel zufügen. Jeweils mehrere Heringsstücken in siedendem Fett auf beiden Seiten braten, mit Eierkuchenteig begießen und auf beiden Seiten goldbraun werden lassen. Diese Pfannkuchen reichlich mit gehacktem Schnittlauch oder anderen frischen Kräutern bestreuen und mit einem Salat auftragen.

Nach: Fisch und Geflügel, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1963

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen