Hähnchen „Dänemark“

1 Broiler (eine regional übliche Bezeichnung für Brathähnchen, insbesondere im Gebiet der ehemaligen DDR), Pfeffer, Salz, 3 Eßlöffel Öl, 100 g durchwachsener Speck, 2 Äpfel, 1 Teelöffel Butter, 1/2 Zitrone, 1 Eßlöffel gebräunter Zucker, 1/2 Teelöffel Majoran.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Das küchenfertige Hähnchen längs halbieren und die Knochen herauslösen.
Mit Pfeffer und Salz einreiben und im heißen Öl auf beiden Seiten hellbraun anbraten.
In einer Pfanne den in Würfel geschnittenen Speck auslassen, die in kleine Scheibchen geschnittenen Apfel zugeben und Butter, Zitronensaft, Zucker und Majoran darübergeben.
Alles über das Hähnchen füllen und in der Backröhre noch etwa 20 Minuten schmoren lassen.
Zu diesem dänischen Hähnchen Toast und in Butter gebratene Pilze reichen.

Nach: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

5/5 (4 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert