Gefüllter Weihnachtsputer

Zutaten

1 Puter, 1 Zitrone, Salz, 5 Scheiben Toastbrot, 3 Eier, 250 g Gehacktes, 1 Zwiebel, 1 Teel. Salbei, Pfeffer, 1 Eßl. gehackte Petersilie, 2 Eßl. Margarine, 1 Teel. Edelsüß-Paprika, 1 Eßl. Tomatenmark, 1 Teel. Stärkemehl.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Zubereitung

Den vorbereiteten Puter mit Zitronensaft beträufeln, innen und außen mit Salz würzen.

Die Toastbrotscheiben in grobe Würfel schneiden, mit den verquirlten Eiern vermischen, Gehacktes, Zwiebelwürfel, Salbei, Pfeffer, Salz und gehackte Petersilie zugeben, die Masse gut durcharbeiten und die Halsöffnung des Puters damit füllen und gut zu nähen.

Die Margarine zerlassen, mit Paprika verrühren und den Puter damit bepinseln.

Mit Alufolie bedecken, in der Röhre in etwa 3 Stunden garen.

Bei Bedarf ab und zu etwas Wasser angießen.

Die letzte halbe Stunde die Alufolie entfernen, damit der Puter ringsum schön bräunt.

Den Puter anrichten.

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Den Bratensatz mit Tomatenmark verrühren, durchseihen und binden.

 

[Quelle: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen