Anzeige

Gänsepfeffer

Gänsepfeffer

Gänseklein, Salz, 1 Bund Wurzelwerk, 65 g Margarine, 65 g Mehl, 1 Tasse Gänseblut, 1/2 Lorbeerblatt, 4 bis 5 Gewürzkörner, 1 Stück Zitronenschale, Ingwer.

Vorbereitetes Gänseklein in leicht gesalzenem Wasser gar kochen.
In erhitzter Margarine Mehl bräunen und mit dem beim Schlachten sofort mit ein wenig Essig verquirlten Gänseblut aufkochen.
Nach und nach so viel Geflügelbrühe zugießen, daß eine sämige Soße entsteht.
Würzen, unter ständigem Rühren mehrfach aufkochen lassen und durchschlagen.
Das von den Knochen gelöste Fleisch, nach Belieben durch anderes gares Fleisch ergänzt, kleinschneiden und in der Soße anrichten.
– Backobst, mit einem Stück Zimtrinde und zwei Nelken in etwas Geflügelbrühe gekocht, kann mit dem Gänsepfeffer vermischt werden.

[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.