Anzeige

Fischmayonnaise

Fischmayonnaise

Der feinste Theißfisch, der Sterlet, eignet sich am besten für diese Mayonnaise. Sie kann aber auch aus Hecht, Wels, eventuell aus Barsch, d. h. also aus den sogenannten grätenfreien Fischen mit Weißfleisch zubereitet werden. Der gereinigte Fisch wird in Salzwasser mit Suppengrün ungefähr 1/4 Stunde lang gekocht. Sobald er kalt ist (Kopf und Schwanz werden weggeworfen), wird er in kleine Stücke zerteilt und in einer runden Schüssel kegelförmig aufgeschichtet. Dann übergießt man ihn mit Mayonnaise. Man belegt ihn mit in Streifen geschnittenem Kopfsalat und garniert ihn mit Eiervierteln und je einer Zitronenscheibe. Auf die Spitze kann man auf eine Zitronenscheibe einen Sardellenring mit Kaviar legen.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.