Erbsencremesuppe

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen Sowjetunion aus dem Jahr 1985

Dieses Rezept ist für 4 bis 5 Portionen

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Möhren und Petersilienwurzel in etwas Wasser kochen, den Sud nicht abgießen. Die verlesenen und gewaschenen Erbsen mit kaltem Wasser ansetzen (das Wasser muß die Erbsen gerade bedecken), quellen lassen, etwas Margarine und geriebene Semmel zugeben und kochen. Die garen Erbsen mit Möhren- und Petersiliensud mischen, durch ein Passiersieb streichen, mit Mehlschwitze und angedünsteter Zwiebel binden, gut umrühren, salzen und zum Kochen bringen. Püreesuppe mit angerösteten Weißbrotwürfeln servieren.

Nach: Ukrainische Küche, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR & Verlag MIR Moskau, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen